leben-verstehen.eu

Aufwärts mit gesundem Menschenverstand

Get Adobe Flash player

Willkommen

„leben verstehen“! Jeder versteht was vom Leben, mal mehr – mal weniger. Jeder wird wohl einmal sagen, er verstehe die Welt nicht mehr. Und dies, weil in der Mehrzahl das, was passiert mit dem eigenen Leben verflochten ist.

Wie oft jedoch merkt man spät, zu spät, dass das eigene Leben in eine Situation abgedriftet ist ohne es gemerkt zu haben. Einen Ausweg sucht man vergebens.

Sicher sind da die Angehörigen die Hilfe und Rat anbieten. Sich sind da Freunde die Raten weil sie das Leben verstehen. Objektivität ist jedoch von den beiden Gruppen nicht zu erwarten.

Größtmögliche Objektivität kann man wohl von einer „fremden“ Person am ehesten erwarten.
 
Und deshalb, lassen Sie uns über Ihr Problem, über Ihr aus den Fugen geratenes Leben sprechen. Meine Kompetenz hierfür resultiert nicht aus der Psychologie. Erfahrung und „gesunder Menschenverstand“ mit dem notwendigen Abstand zu Ihren Problemen bieten ein weites Feld für Rat und mögliche Hilfe.

Tipps

Sie haben Tipps die helfen den Alltag besser zu bewältigen? Teilen Sie uns das mit. Sie könnten vielen Menschen damit helfen und sie werden Ihnen dankbar sein.
Schreiben Sie uns

Nützlich oder unnütz?

"Ich besitze viele Sachen an die ich seit Jahren nicht mehr gedacht habe...", so ein Single vor seinem Umzug in eine neue Wohnung. Was man über Jahre nicht mehr benutzt, nicht mal daran gedacht hat, braucht man es noch?
Tipp: Durchforsten Sie Ihre Wohnung nach Gegenständen, die Sie seit wenigstens einem Monat nicht mehr benutzt haben und von denen Sie eigentlich genau wissen, dass Sie sie auch in Zukunft nicht mehr benutzen werden. Alten Krempel zu verkaufen, wegzuwerfen oder zu verschenken, kann sehr befreiend wirken. Nutzen Sie kostenlose Anzeigenblätter, um Dinge zu verschenken. Es gibt genug Menschen, die froh über all das Zeug sind und die mehr damit anfangen können.
Viele unnütze Gegenstände sorgen nur dafür, dass wir zu wenig Platz haben. Dann wird es Zeit auszuräumen und sich von unnötigem Ballast zu befreien.